Kommunikation steuern – Patient:innen verstehen

Eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient ist wichtig, um bestmögliche Behandlungserfolge zu erzielen. Die Realität sieht allerdings oftmals anders aus: Patient:innen fühlen sich missverstanden oder die Ärztin bzw. der Arzt spürt, dass es schwierig ist, zum Gegenüber durchzudringen. Auch Pflegekräfte kennen die Hindernisse in der Kommunikation mit Patient:innen – wenn beispielsweise ein Gespräch plötzlich kippt und in eine falsche Richtung läuft. Aber wie lassen sich solche Gesprächsfallen vermeiden? Wie können sich Gesundheitsfachleute und Menschen, die mit medizinischen Fragen zu ihnen kommen, richtig verstehen?

Zu diesem Thema fand am 8. Mai 2024 im Kulturpalast Billstedt eine Fortbildung für Ärztinnen, Ärzte und Medizinische Fachangestellte aus dem Stadtteil statt. Eingeladen zu der Veranstaltung hatte die Gesundheit für Billstedt/Horn UG, moderiert wurde sie von der Dozentin Vera Stavemann (Stavemann Coaching stavemann-coaching.de). Auf der gutbesuchten Fortbildung lernten die 35 Teilnehmenden, welche Voraussetzungen für eine konstruktive Gesprächsführung entscheidend sind: Wertschätzung und Empathie, aktives Zuhören, Perspektivenwechsel und 5-Schritte-Kommunikation sind unter anderem Techniken für eine zielführende Kommunikation. Mit Hilfe kleiner Übungen konnten die Fachleute zum Schluss ihre neu erlangten Erkenntnisse gleich ausprobieren, um für kommende Gespräche gut gewappnet zu sein.

Fortbildungen wie diese werden von der Gesundheit für Billstedt/Horn UG regelmäßig angeboten, um die Mitglieder des Netzwerkes zu unterstützen, aber auch, um den Austausch, die Zusammenarbeit und das gegenseitige Kennenlernen zu fördern.

Zur Aktuelles-Übersicht